Frutenhof ist ein sehr schöner und ruhig gelegener Ferienort mit zwei großen Bauernhöfen. Bei der Globushütte bietet ein Grillplatz  die Möglichkeit zum Rasten und Ausruhen. Dort beginnt auch ein ca. 3,70 km langer Lauflehrpfad.

Bushaltestelle 

mit 

Maibaum und Tafeln

 des einheimischen Handwerks

 

Jugendzeltlager im Sommer
1. Erntefest im September 2011 beim Schützenhaus
Noch 1955 stand diese Tafel an der Bundesstraße  294, zwischen Seewald-Besenfeld und Freudenstadt, an der Zufahrt nach Frutenhof.  Leider ist nur noch die schöne Aussicht - Alpenblick vorhanden.

Grüntal liegt im schönen Stockerbachtal, ca. 67o m über dem Meer. Die schöne evangelische Johanneskirche ist eine besondere Sehenswürdigkeit, sie wurde 1592 zu der noch heute bestehenden Größe umgebaut.
Zentrum und Johanneskirche

Am 20. März 1957 verlieh das Innenministerium Baden-Württemberg der Gemeinde Grüntal ein Wappen und das Recht, eine Flagge in den Farben "grün-gelb" zu führen. Das Wappen zeigt in Gold einen grünen Wellenbalken, oben begleitet von zwei fünfblättrigen goldbesamten (=gelb) roten Rosen, unten von einer roten Lilie. Die grünen Wellenbalken und die roten Blumen sollen den Ortsnamen deuten, der an ein Wiesental denken lässt. Die roten Rosen erinnern an die Grafen von Eberstein, die den Ort von 13. - 15. Jahrhundert besaßen und eine rote Rose im Wappen führte.

Die Anregung zum Erwerb eines Wappens ging von der Kreisverwaltung aus. Sie betrachtete es als sinnvoll, die Kreisberufsschule in Freudenstadt mit dem Wappen ihrer Verbandsgemeinden zu schmücken. Den Entwurf fertigte Kunstmaler Paul Kälberer aus Glatt (heute ein Stadtteil von Sulz a.N.). In den Jahren zuvor bediente sich die Gemeinde Grüntal bei ihren Siegeln der jeweiligen Landeswappen (Hirschhorn/Löwen). Mit der Eingemeindung nach Freudenstadt am 1. Januar 1972 verlor das Wappen seine Rechtsgültigkeit.

Entnommen aus dem Heimatbuch Grüntal-Frutenhof, herausgegeben von der Ortsverwaltung 1994, Autor: Oswald Heinzelmann. Das Heimatbuch ist bei der Ortsverwaltung Grüntal-Frutenhof  zu bekommen.